Zum Inhalt springen

Kindergarten St. Brigida

Anschrift: Kath. Kindertagesstätte St. Brigida, Römerstraße 21, 85131 Preith, Tel. 08421 / 5330

Öffnungszeiten:
7:30 Uhr - 12:30 Uhr: Montag, Freitag
7:30 Uhr - 14.30 Uhr: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

Sprechzeiten:
Für Auskünfte, Informationen, Rücksprachen und Elterngespräche steht die Leiterin des Kindergartens jeweils ab 14.30 Uhr (Kindergartenschluss) und nach vorheriger Vereinbarung gerne zur Verfügung. Telefonanrufe werden vom Kindergarten-Personal ausschließlich in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr angenommen.

Kindergarten-Team:
Anna Kögler, Leiterin, seit 1992 im Kindergarten
Marianne Bittl, Erzieherin (Halbtags-Kraft), seit 1995 im Kindergarten
Vroni Hofmann, Kinderpflegerin (Halbtags-Kraft), seit 1995 im Kindergarten

Träger:
Katholische Kirchenstiftung Preith

Vertreter des Trägers:
Domvikar Dr.  Mmaju Eke, Pfarradministrator

Einrichtung:
Der Kindergarten St. Brigida wurde 1986 im damals frei gewordenen Preither Schulhaus eingerichtet; vorausgegangen war eine Elterninitiative „Kindergarten im eigenen Dorf“. Zum 1. September 1986 erhielt er die staatliche Anerkennung als eingruppige Einrichtung mit 25 Plätzen. Für die Betreuung der Kinder stehen seitdem 2 Planstellen –1 Erzieherin (zugleich Leiterin) und 1 Kinderpflegerin- zur Verfügung.

Räumlichkeiten:
Den Kindern steht neben einem geräumigen Gruppenraum auch noch eine Spielecke und ein Werktisch im Eingangsbereich zur Verfügung. Eine Essecke in der Küche bietet ihnen Gelegenheit zum „gleitenden Frühstück“.
Der Gruppenraum selbst ist unterteilt in einzelne Spielecken, die unterschiedliche Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder schaffen.
Die Turnhalle im Keller wird zur Bewegungserziehung und als Intensivraum genutzt.

Gartenanlagen:
Der Spielplatz hinter dem Haus besteht seit 1986. Er ist mit einem Gartenhäuschen und einer Brotzeitecke, mit einem Klettergerüst sowie mit einer integrierten Anlage aus Sandkasten, Kletterturm, Hängebrücke und Rutsche ausgestattet.
Der Spielplatz vor dem Haus wurde von der Gemeinde Pollenfeld im Jahr 2002 neu gestaltet und von den Eltern in Eigenleistung durch einen Barfuß-Weg und einen bunten Lindwurm aus Holz ergänzt. Außerdem bietet er Gelegenheit zum Anpflanzen von Blumen und Gemüse durch die Kinder.

Zielsetzungen:
Durch den Besuch des Kindergartens sollen die Kinder zur „Lebenstüchtigkeit“ geführt werden. Schrittweise finden sie zu selbständigem und selbstbewusstem Handeln; lernen Regeln und Grenzen kennen, die für das Miteinander in der Gemeinschaft wichtig sind; erleben Freude an Spiel und Bewegung; übernehmen Verantwortung für Tiere und Pflanzen; erwerben Fähigkeiten und Fertigkeiten, die sie optimal auf die Schule vorbereiten; und bauen nicht zuletzt eine vertrauensvolle Beziehung zu Gott auf.
Das Kindergarten-Team ist –in gemeinsamer Verantwortung mit den Eltern- bestrebt, durch die Schaffung einer vertrauensvollen Atmosphäre jedem Kind die Voraussetzung für eine harmonische Persönlichkeitsentwicklung zu schaffen. Es nimmt deshalb jedes Kind so an, wie es ist: ohne Rücksicht auf seine Herkunft und Sprache, seine Gestalt und sein Aussehen, seine individuellen und sozialen Lebensbedingungen.

Spezielle Angebote:
Den Kindern steht eine „Leihbücherei“ mit einem großen Angebot an kindgerechten Bilderbüchern zur Verfügung. Grundsätzlich darf aus ihr jedes Kind jeweils ein Buch nach freier Wahl für eine Woche mit nach Hause nehmen.
Unabhängig von der Witterung findet jeden Montag der „Erlebnistag“ statt. Dabei geht die Gruppe auf Entdeckungsreise und erkundet gemeinsam die Natur.
Den Eltern wird die Abo-Zeitschrift „Mobile“ als vertiefende Literatur angeboten.

Elternbeitrag:
Monatlicher Grundbeitrag für 4 Std. Betreuungszeit: 60,00 €
Monatlicher Grundbeitrag für 5 Std. Betreuungszeit: 66,00 €
Monatlicher Grundbeitrag für 6 Std. Betreuungszeit: 72,00 €
Monatlicher Grundbeitrag für 7 Std. Betreuungszeit: 78,00 €


Förderkreis:
Seit Gründung des Kindergartens besteht ein Kindergarten-Förderkreis. Zu ihm gehören viele Mitglieder der Pfarrei: Eltern, die auf einen Kindergartenplatz warten; Eltern, die sich so für die Betreuung ihres Kindes bedanken; aber auch Gemeindemitglieder, die selber gar keine Kinder haben und sich dennoch für den „Kindergarten im eigenen Dorf“ mitverantwortlich fühlen.
Der monatliche Mindestbeitrag beträgt 3,00 €. Das gesamte Spendenaufkommen dient zur Ermöglichung eines sozial-verträglichen Elternbeitrags, zur Neuanschaffung von Einrichtungs- und Spielgeräten sowie zur Begleichung der so genannten „Fix-Kosten“ (Reinigung, Strom, Wasser, Kanalgebühren, Heizung, Müllabfuhr).

Elternbeirat:
Der Elternbeirat ist –entsprechend dem Bayerischen Kindergartengesetz- ein beratendes Gremium. Seine Aufgabe besteht v.a. darin, eine Verbindung und einen Ausgleich zu schaffen zwischen Eltern, Kindergarten-Team und dem Vertreter der Trägerschaft.

Dem Elternbeirat für das Kindergarten-Jahr 2011/2012 gehören an:
1. Vorsitzende:
2. Vorsitzende:
Schriftführerin:
Beisitzerin:

 

Anmeldetermin für das KiTa - Jahr 2011/2012
Dienstag,  01.02.2011 von 14.00 - 16.00 Uhr und
Mittwoch,  02.02.2011 von 14.00 - 16.00 Uhr

Zur Anmeldung sind das Impfbuch und das Untersuchungsheft mitzubringen.
Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, wird um vorherige Terminvereinbarung mit der KiTa-Leiterin Frau Anna Kögler gebten  (Telnr. 08421/5530 während der KiTa-Öffnungszeiten).

 

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Preith

Samstag   
18.00  Uhr (Oktober bis März)
19.00 Uhr (April bis September)
Sonntag 9.30 Uhr